Bachblüten

Worum handelt es sich?

Bachblüten sind Blütenelixiere, die aus 38 Blütenessenzen hergestellt werden. Sie werden eingesetzt, um unser inneres Gleichgewicht wiederherzustellen. Ihren Namen haben sie von Ihrem Entdecker, Dr. Edward Bach (1886-1936), einem englischen Arzt, der auf Chirurgie und Bakteriologie spezialisiert war, sich aber auch für Homöopathie interessierte und von 1928 bis 1936 die Verwendung von Blüten untersuchte. Die Präparate sollen den seelischen und geistigen Zustand ausgleichen und bewahren. Bachblüten können uns helfen, den Alltag mit seinen emotionalen Herausforderungen zu meistern.

Sind Bachblüten für Sie geeignet?
Haben Sie hyperaktive Kinder? Oder leiden Sie selbst unter Hyperaktivität?
Haben Sie Kinder, die Angst vor der Dunkelheit empfinden?
Haben Sie Kinder im Teenager-Alter, die unter Prüfungsangst leiden?
Werden Sie nervös, wenn Sie an ein Anstellungsgespräch denken müssen? Leiden Sie an Phobien?
Fühlen Sie sich gestresst, nervös oder ängstlich?
Fühlen Sie sich ab und zu niedergeschlagen?
Geraten Sie manchmal in übersteigerte Wut?
Leiden Sie an Eifersucht?
Empfinden Sie Schuldgefühle?
Haben Sie wenig Selbstvertrauen?
Fühlen Sie sich überfordert durch die Verantwortung, die Sie tragen?
Haben Sie Angst, vor einem grösseren Publikum zu sprechen?
Haben Sie einen Schock erlebt, sei es kürzlich oder in der Vergangenheit, sind Sie durch Trauerphasen gegangen?
Bereiten Ihnen Veränderungen Schwierigkeiten?

Das sind nur einige Beispiele von Situationen, in denen Bachblüten hilfreich sind. Falls Sie sich von einer oder mehreren Situationen angesprochen fühlen, dann könnten Bachblüten für Sie sehr geeignet sein.

Wann werden Sie eingesetzt?

Wir wählen für Sie die Blüten aus, dem Ihrem emotionalen Zustand am besten entsprechen und stellen für Sie eine individuelle Mischung zusammen. Die Dosierungsanleitung schicken wir Ihnen mit.

Bachblüten