Was ist Feng Shui?

Feng Shui ist eine jahrtausendealte chinesische Kunst, die bezweckt, die Energie aus dem Umfeld eines Ortes so zu harmonisieren, dass die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Entfaltung aller seiner Einwohner günstig beeinflusst werden.

Es gestaltet die Wohnräume so, dass ein Kräfteausgleich geschaffen und die Energiezirkulation befreit wird. Es handelt sich um eine taoistische Wissenschaft wie die traditionelle chinesische Medizin oder die Akupunktur.

Feng Shui beruft im Wesentlichen auf zwei gegensätzlichen Kräften, dem Ying und dem Yang. Diese zwei Kräfte existieren in der Natur nebeneinander und sollen am Ursprung der Lebensenergie stehen, die uns umgibt und zugleich durch uns strömt.

Ebenso wie Yoga oder Taï-chi den Energiefluss im Körper anregen können, bezweckt Feng Shui, diese Strömung in unserem Umfeld zu erleichtern.

Die harmonische Wechselwirkung Wohnraum-Bewohner hat im Wassermannzeitalter grosse Bedeutung erlangt: Erstrebt wird ein ausgeglichenes Leben mit gesteigertem körperlichen, emotionalen und mentalen Wohlbefinden.

Wieviel einfacher ist es doch, in einem harmonischen Umfeld zu leben, in dem man sich wohl fühlt!